Uniti Logo 2019 4cDie Europäische Union fördert ein weiteres Projekt zur Erforschung von neuen Behandlungsmethoden bei chronischem Tinnitus, Projektleiter ist PD. Dr. Winfried Schlee,  Mitarbeiter am Tinnituszentrum und Zentrum für Neuromodulation der Universität Regensburg am Bezirksklinikum.

Im Forschungsprojekt „UNITI“ (Unification of Treatments and Interventions for Tinnitus Patients) wird die bisher größte europäische klinische Studie zu Tinnitus durchgeführt. Dabei soll herausgefunden werden, welche Patientengruppen von welchen Behandlungsmethoden am meisten profitieren. Die Daten aus der klinischen Studie werden mit genetischen Daten, medizinischen und audiologischen Untersuchungen sowie bereits bestehenden Datenbanken verbunden. Ein Computermodell wird dann die bestmögliche Therapie empfehlen [zum ganzen Artikel]

Die Laufzeit von UNITI (EU-Action no. 848261) beträgt drei Jahre, der Start der multizentrischen Studie ist für Anfang 2021 geplant.

Studienstandorte sind Regensburg und Berlin (Deutschland), Leuven (Belgien), Granada (Spanien) und Athen (Griechenland).

 

Patienten, die an einer Teilnahme an der Studie in Regensburg interessiert sind, können sich bereits jetzt per E-Mail an uns wenden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir werden Sie in unsere Studienkontaktdatei aufnehmen und Sie über Neuigkeiten die UNITI-Studie betreffend auf dem Laufenden halten.

Mehr Informationen zu UNITI finden Sie in Kürze auf https://uniti.tinnitusresearch.net

Tinnitus Science

Tinnitus Science

Tinnitus-Wissen

logo lukas

 

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

TRI Flowchart für das Management von Tinnituspatienten

TRI Flowchart